Brilliant Adolf Hitler Lebenslauf Powerpoint
Adolf Hitler Lebenslauf Powerpoint

Adolf Hitler Lebenslauf Powerpoint Brilliant - 4. Februar: hitler entlässt die militärische spitze und übernimmt das bevorzugte kommando der wehrmacht. Konstantin von neurath wird als außenminister durch joachim von ribbentrop ersetzt, der fortan die ausländische berichterstattung mit einer streng nationalsozialistischen linie verbindet. 15. März: nach dem einmarsch deutscher truppen in österreich verkündet hitler vor einer begeisterten menschenmenge auf dem wiener heldenplatz den "anschluss" österreichs an das deutsche reich. Kann zusätzlich 30: hitlers mysterienordnung, die tschechoslowakei zu ruinieren. 29. September: münchener abkommen. Die mit hilfe der sudetendeutschen bewohnten gebiete fallen nach deutschland. Hitler erklärt, dass er in europa keine gebietsansprüche mehr habe. 21. Oktober: hitlers befehl, das "zerschlagen der entspannung der tschechoslowakei" vorzubereiten. 9. November: pogromnacht initiiert durch hitler und joseph goebbels, in der mehrere synagogen und jüdische geschäfte zerstört und juden willkürlich entführt und ermordet werden.

Juni: hitler wird von seiner abteilung vorgeschlagen, an einem sprecherpfad für ausgewählte "propagandisten" am münchner gymnasium teilzunehmen und gilt als talentierter redner. August: in seinen ersten schriftlichen politischen notizen betont er die dringendste absicht der "eliminierung der juden überhaupt". 12. September: hitler besucht ein treffen der deutschen arbeitergeburtstagsfeier (dap) und schließt sich ihr einige tage später mit der vereinsmenge 555 an. Die geburtstagsfeier hatte mit 500 angefangen, um einen größeren verein zu fälschen. 16. Oktober: hitler bietet seine erste politische rede an mitglieder der dap.

Nach dem tod der mutter zog er nach wien, wo er sich zweimal nutzlos an der kunstakademie bewirbt. Nachdem er einige zeit von seinem erbe gelebt hat, kämpft er dann ohne festen wohnsitz und anschließend in heimatlosem sicheren hafen mit gelegentlichen gemälden. Die studien in der hauptstadt des multinationalen staates und das lesen antisemitischer zeitungen und bücher entscheiden über hitlers "weltanschauung" und prägen seinen rassistischen judenhass und seine radikale feindschaft gegen marxismus und liberalismus.

30. Juni: aufgrund des so genannten röhmschen putsches befreit sich hitler von der führung der nach einer "2. Revolution" drückenden sturmabteilung (sa) und könnte mehrere politische kriegsparteien umbringen. 20. Juli: die schutzstaffel (ss) wird von den geburtstagsfeierlichkeiten entkoppelt und unmittelbar hitler unterstellt. 2. August: reichspräsident hindenburg stirbt. Hitler vereinigt die arbeitsorte des reichspräsidenten und kanzlers in seinem individuum und führt den namen "führer und reichskanzler". Die reichswehr, aus der die wehrmacht 1935 hervorging, ist meiner ansicht nach auf ihn vereidigt.